• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sonntag 26 September 2021
Neuigkeiten

Zahlreiche Belobigungen und Preis-Auszeichnungen trotz Lockdown

Pandemiebedingt fanden auch dieses Schuljahr die Abschlussfeiern in kleinerem Rahmen mit reduzierter Besucherzahl statt. Der Feierlichkeit tat dies allerdings keinen Abbruch. Festlich gekleidet und mit einem tollen Programm ließen es sich die Abschlussschüler/innen auch dieses Jahr nicht nehmen, den Abschied entsprechend würdig zu gestalten.

Deutlich hervorgehoben wurde in allen Reden, sowohl der Schüler/innen, der Klassenlehrer und der des Schulleiters, die große Wertschätzung für die hohen Anstrengungen, die dieses besondere Jahr allen abverlangte.

Strahlende Abschlussschüler/innen mit ihrem ebenso glücklichen Lehrer Daniel Lutz (rechts) und Klassenlehrer Daniel Elbs (links)

Der Klassenlehrer der 9c, Daniel Elbs, zeigte sich erfreut, dass nicht nur der schulische Fokus seiner Schüler/innen in der schwierigen Lockdown-Zeit erhalten blieb, sondern sich auch alle um einen entsprechenden Anschluss nach dem Hauptschulabschluss gekümmert hatten. Das Ergebnis der ehrgeizigen Bemühungen kann sich sehen lassen: Alle Schüler/innen erzielten einen guten Schulabschluss, 4 Schüler/innen erreichten einen Gesamtdurchschnitt von 2,4 oder besser und erhielten dafür eine Belobigung.

Nach den Sommerferien beginnen 7 Schüler/innen eine duale Ausbildung, 14 verfolgen mit einem Schulplatz an einer der beruflichen Schulen in der Nachbarschaft den nächsthöheren Bildungsabschluss. Stellvertretend für die Klasse blickte Josephine Wittmeier in ihrer umfassenden, wortgewaltigen Rede auf das Schuljahr zurück, sprach den Lehrkräften großen Dank aus und endete mit einem mutmachenden ugandischen Sprichwort „Wer in die Sonne schaut, lässt die Schatten hinter sich.“

Strahlende Abschlussschüler/innen mit ihrem ebenso glücklichen Klassenlehrer  Christian Schich (links)

Auch der Klassenlehrer der Klasse 10, Christian Schich, lobte seine Klasse für die große Disziplin, die seine Schüler/innen in diesem besonderen Schuljahr aufgebracht hatten. Trotz der hoher Lernstoffdichte in Klasse 10 fanden sie sich schnell im Umgang mit neuen medialen Kommunikationsformen sowie Lernplattformen zurecht, sodass auch während der Zeit der Schulschließung der Anschluss gehalten werden konnte. Grundstein des Erfolgs war weiterhin, so Schich, der gute Zusammenhalt der Klasse. Die Niveauunterschiede, 18 arbeiteten auf mittlerem Niveau und absolvierten damit die Realschulreife, 7 arbeiteten auf erweitertem gymnasialem Niveau, zeigten sich am Ende förderlich für alle. 23 von ihnen sehen sich, ob M- oder E-Niveau, im kommenden Schuljahr wieder, entweder auf der Oberstufe der Gemeinschaftsschule Graf-Soden oder auf einem der beruflichen Gymnasien. 2 von ihnen werden eine Ausbildung beginnen.

Da die Abschlussklassen die ersten Rückkehrer in den Schulalltag waren, gab es dort, trotz Abstand und Maske, auch viel Originelles zu berichten. In einer Zitate-Sammlung präsentierte Schich  zur großen Erheiterung seiner Schüler/innen wie der Gäste eine kleine favorisierte Auswahl.

In seiner Klasse ließen es sich alle Schüler/innen nicht nehmen, ihren Dank für die Unterstützung in diesem Schuljahr persönlich auszusprechen. Zuallererst galt dieser ihren Eltern, dem folgte die Lehrerschaft – darunter auch die Grundschullehrerin Susanne Hener, die sie all die Jahre in besonders toller Erinnerung behalten hatten – und schließlich dem gesamten Schulteam.

Schulleiter Kai Nopper ging in seiner Rede ebenfalls auf die besonderen herausfordernden Umstände des Schuljahres ein. „Ihr seid die ersten Schüler/innen mit großem Fachwissen über Viren und Pandemiebedingungen, ihr wisst, was ein Inzidenzwert ist und bedeutet und könnt sicherlich alle fehlerfrei „Quarantäne“ schreiben.“

Einzeln mit jeweils eigens ausgewählten Musiktitel betraten die Schüler/innen die blumengeschmückte Bühne auf der Nopper und ihre Klassenlehrer Elbs bzw. Schich ihnen ihre Zeugnisse, Belobigungen und Preis-Auszeichnungen überreichten.

Nach dem offiziellen Teil wurden die Schüler/innen und Eltern zu einem Buffet mit Fingerfood und Donuts in den Innenhof der Schule eingeladen. Dort konnte bei strahlendem Sonnenschein noch einmal Rückschau auf dieses nicht einfache, aber dennoch überaus erfolgreiche Schuljahr gehalten werden.

Belobigungen in Klasse 9c:

  • Sara Krug (2,4)
  • Sophie van der Vegte (2,3)
  • Ian Diers (2,1)
  • Jannik Hummel (2,0)

Belobigungen in Klasse 10:

  • Rocco Erb (2,4)
  • John Geiger (2,4)
  • Oliver Stett (2,4)
  • Hannah Opitz (2,2)
  • Amesh Jamal Sheikh (2,1)
  • Daniel Gallenkämper (2,1)
  • Eva Traub (2,0)
  • Jona Schmid (2,0)
  • Pascale Mielke (2,0)
  • Sasha Ishmatova (2,0)

Preise in Klasse 10:

  • Sina Utz (1,9)
  • Loris Nardi (1,8)
  • Johann Schirmer (1,8)
  • Florian Benz (1,6)
  • Marlon Alexandridis (1,5)

Bilder von: Florian Peters

Text: Bernd Müller

Schulische Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

schulcloud login

Informationen zur Studien- und Schulberatung an Ihrer Schule finden Sie hier. informieren sie sich auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit